Licht aus

Wir sind, was wir essen. Kaum ein anderes Kulturgut spiegelt eine Gesellschaft besser, als ihr Essen. Nirgends sind regionale Unterschiede größer. Nirgends sind globale Einflüsse präsenter. Vom industrialisierten Produkt bis zum gourmeastischen Exzess. Von der Nahrungsaufnahme bis zur kreativen Selbstverwirklichung. Ein Thema, so groß, so lang, wie unsere Geschichte selbst.

 

stefan randlkofer photographie inszeniert und dokumentiert diese Geschichte. In visuellen Geschichten. Mit Gefühl, Textur, Struktur, Haptik. Für Produzenten, für Konsumenten, für sich.

 

Stefan Randlkofer
Isst bevor er atmet. Wächst auf, in einer Familie, die sich ums Essen dreht. Lernt Geschmack. Will Koch werden. Lernt Architekt am Bauhaus Weimar, dann in Berlin und London. Findet das Photographieren. Und damit zurück zum Essen. Zurück zur Leidenschaft. Nach Hause. Stefan lebt und arbeitet in München.